Bild

Huber Laura

Volleyball im Sportunterricht

Volleyball im Sportunterricht – Spiel und Spaß für die ganze Klasse | Grundlagen – Pritschen, Baggern, Aufschlag | Spiel am und übers Netz | Volleyball in 10 Schritten lernen | Minivolleyball in der Schule

Über mich

Meine Leidenschaft fürs Sporteln habe ich mit sechs Jahren beim Short Track-Training entdeckt. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Sportarten, in denen ich aktiv war, wechselten dagegen öfters, manchmal mehr, manchmal weniger freiwillig. Vieleicht versuche ich gerade wegen meinen vielseitigen Erfahrungen immer wieder neue Trainings- bzw. Unterrichtsmethoden zu entwickeln. In den letzten Jahren habe ich viel daran getüftelt neue, effiziente und abwechslungsreiche Systeme fürs Volleyballtraining (Verein und Schule) zu entwickeln.

Ausbildung

2007-2015 Lehramtsstudium Unterrichtsfach Bewegung und Sport, Unterrichtsfach Geographie und Wirtschaftskunde) Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Berufliche Erfahrung

seit 2016/17 Lehrerin für Bewegung und Sport in der Mittelschule, Olang and Bruneck
Schuljahr 2015/16 Lehrerin für Bewegung und Sport, Oberschulzentrum Sand in Taufers
November 2014 bis Juni 2015 Lehrerin für Bewegung und Sport (Teilzeit) am Berufsschulzentrum, Bruneck
Winter 2010 bis 2016, Assistent Ski-instructor Ski and Snowboardschool Badia, Pedraces

Weiterbildung im Bereich Sport

Sommer 2018 Nationale Ausbildung für Beachvolleyball Lehrer, Beach Volley Italia, Bruneck, BZ
Frühjahr 2018 Minivolleyball-instruktor Ausbildung VSS Verband der Südtiroler Sportvereine, Brixen, BZ
WS 2012/13 Übungsleiterausbildung Klettern Institut für Sportwissenschaft IBK
SS 2011 Basic Instructor für Laufen – Walking – Nordic Walking Institut für Sportwissenschaft IBK, KIS, Land Tirol
Frühjahr & Herbst 2010 Assistent Skilehrer Alpin Skilehrerschule Südtirol Autonome Provinz Südtirol

Erfahrung als Trainer

Seit September 2014 Volleyballtrainer SSV Bruneck &ASV Olang (several groups U8, U10, U14, U15, U16)

Inhalte: Volleyball im Sportunterricht – Spiel und Spaß für die ganze Klasse

In den einzelnen Kursteilen werden neue abwechslungsreiche Spiel- und Übungsformen vorgestellt. Spielerisches Erlernen bzw. Verbessern von Technik und Taktik und gleichzeitige Schulung der Koordination. Hauptaugenmerk: möglichst viel Bewegung, möglichst viele Ballkontakte und möglichst viele Erfolgserlebnisse für jeden einzelnen Schüler. Teamgeist ist zentrales Element aller Übungen.

Was dahintersteckt: Volleyball macht richtig Spaß! Ja, aber leider erst ab einem gewissen Niveau. In der Schule ist es oft so, dass man in einer Klasse einige wenige richtig gute Spieler hat, während der Großteil mittelmäßig spielt und gewisse Schüler einen Ball kaum fangen, geschweige denn zielgerichtet baggern, pritschen oder schlagen können. Hält man sich mit Schülern an klassische Lernmethoden (die im Verein perfekt funktionieren!), kann es passieren, dass die „Guten“ schnell die Lust verlieren, weil sie unterfordert sind, während die „Schlechten“ mit den eher einfachen Übungen schon überfordert sind. Genau dieselbe Situation stellt sich einem, wenn man im Verein die Gruppe mit den Jüngsten Kindern übernimmt. Kids deren große Geschwister ihnen bereits alles beigebracht haben, stehen dann neben solchen, die nicht wissen, dass der Ball beim Volleyball übers Netz und ins gegnerische Spielfeld soll. Manche lernen schnell, andere langsamer. Was also tun damit jeder auf seine Kosten kommt und alle Fortschritte machen? Diese Kursfolge versucht neue Methoden aufzuzeigen, die es in sehr kurzer Zeit möglich machen, alle Schüler einer Klasse für diese Sportart zu begeistern, nicht nur die guten oder die besonders begabten

Kurs 1: Grundlagen: Pritschen, Baggern, Aufschlag: Spielerisches Erlernen bzw. Verbessern der Grundtechniken
Kurs 2: Spiel am und übers Netz: Spielerisches Anwenden der Grundtechniken im Spiel, Spielerisches erlernen der Spieltaktik vom 2:2 zum 6:6.
Kurs 3: Volleyball in 10 Schritten lernen. Möglicher methodischer Aufbau um mit einer Schulklasse (Alter 12-14Jahre) in 10 Unterrichtseinheiten zum Spiel 6:6 (Feldgröße 18×9m) zu kommen.
Kurs 4: Minivolleyball in der Schule. Übungen für 6 bis 10-jährige Kinder im Schulunterricht.